Influencer, Kaltwasser, Kommunikation

Influencer Relations

Kennzahlen machen den Kampagnenerfolg messbar

Immer mehr Unternehmen setzen auf Influencer (Mikro wie Makro), um ihre Zielgruppen zu erreichen. Fans sehen in den Meinungsführern oft Vertrauenspersonen, weshalb ihre Empfehlungen mittlerweile sogar als erfolgreicher gelten als klassische Kampagnen. Die Werte, für die sie stehen, können im Idealfall im Verlauf einer Kampagne auch auf das Unternehmen abfärben. Neben dem Verkauf von Produkten stehen vor allem die Steigerung des Bekanntheitsgrads sowie die positive Aufladung des Markenimages für Unternehmen im Fokus. Weiche Ziele, wie das Gewinnen von Vertrauen, lassen sich schwer in Zahlen fassen. Trotzdem kann der Erfolg solcher Maßnahmen gemessen werden.

Likes, Shares, Kommentare

Neben der Reichweite ist die Interaktionsrate ein zentraler quantitativer Erfolgsindikator. Sie beschreibt das Verhältnis des Engagements im Vergleich zu den erreichten Personen. Die Verwendung eines Kampagnen Hashtags ermöglicht einen Überblick über Produkt- und Markennennungen. Als weitere Kennzahl kann der Fanzuwachs des Unternehmens vor und nach der Maßnahme erfasst werden. Laufen verschiedene Aktionen parallel, ist eine genaue Zuordnung allerdings schwierig. Die Aufrufe der Unternehmenswebsite oder des Onlineshops geben ebenfalls Auskunft über den Erfolg. Dabei ist vor allem interessant, von wo die Besucher auf die Seite geleitet wurden. 

Individuelle Auswertung statt Analysetool

Die Qualität der Beiträge ist entscheidend für eine gelungene Zusammenarbeit. Wie wird die Marke dargestellt? Je besser Persönlichkeit und Themen des Influencers zur Marke passen, desto höher die Glaubwürdigkeit. Ebenso spielen Anerkennung und Einfluss auf die Fangemeinschaft eine Rolle. Es ist sinnvoll, die Reaktionen auf die Kampagne auszuwerten. Nicht nur die Menge, sondern auch die Stimmung der erreichten Personen zählt.

Unsere Meinung

Die Kriterien für die Erfolgsmessung von Influencer Relations sollten am besten bereits bei der Planung berücksichtig werden. Bei Massenprodukten stehen häufig die erreichten Zahlen im Vordergrund, bei einem Nischenprodukt liegt der Fokus auf der Qualität. Grundsätzlich lohnt es sich, beide Aspekte zu betrachten.

 

Lesen Sie mehr:

Leistung: Online-Kommunikation 

Referenz: Word-of-Mouth Kampagnen für AEG