Hochwertiger Content und maßgeschneidertes Targeting

LinkedIn Content- und Reichweitenstrategie für Fluke Networks EMEA

B2B Social Media Kommunikation

Relevante Inhalte attraktiv aufbereiten, die Zielgruppe passgenau ansprechen und organische Reichweite durch gesponserte Kampagnen ergänzen: Mit diesen Möglichkeiten bietet das Karrierenetzwerk LinkedIn Unternehmen den idealen Rahmen, um mit den über 13 Millionen Nutzern in der DACH-Region in Kontakt zu treten. Fluke Networks, ein weltweit führender Hersteller von elektronischen Test- und Messgeräten zur Zertifizierung, Fehlerbehebung und Installation von industriellen Infrastrukturen, setzte im englischsprachigen Raum bereits erfolgreich auf Social Media Kampagnen. Um das große Potential von LinkedIn auch für den deutschen Markt optimal zu nutzen, beauftragte uns Fluke Networks EMEA zusammen mit unserer Partnerin Ronna Porter von Justa Public Relations. 

Die Ziele: 

  • den Bekanntheitsgrad von Fluke Networks im deutschsprachigen Raum steigern
  • Fluke Networks als Experten im Bereich Industrial Ethernet und Industrial Automation positionieren
  • durch attraktive Inhalte neue Follower gewinnen und Leads generieren

Kontinuierliche Social Media Beratung für LinkedIn, Aufbau der deutschen Version der Fokusseite in Anlehnung an die englische Seite, Redaktionsplanung und Content Creation, zielgenaues Targeting, Kampagnen-Management, -Evaluation und -Optimierung, Beratung zum Community Management sowie zur Harmonisierung der Social Media Aktivitäten mit weiteren Kommunikationsmaßnahmen

Harmonisierung der Kommunikation über Kanäle und Ländergrenzen hinweg

Der Mutterkonzern Fluke Cooperation sowie Fluke Networks sind im englischsprachigen Raum bereits erfolgreich auf LinkedIn vertreten. Für eine einheitliche Kommunikation und den Aufbau eines stimmigen Markenbildes über alle Kanäle hinweg hat Kaltwasser Kommunikation alle LinkedIn Social Media Aktivitäten in die übergeordnete Kommunikationsstrategie nahtlos integriert. Um dies zu ermöglichen, musste Kaltwasser Kommunikation zuerst die deutsche LinkedIn-Präsenz in den Kontext des englischen Unternehmensprofils des Mutterkonzerns und englischen Fokusseite von Fluke Networks einordnen. Damit die deutschen User auch mit dem entsprechenden Content angesprochen werden, wurden im Anschluss die Inhalte an die Bedürfnisse der Zielgruppe angepasst.

Mit dem richtigen Mix aus organischem und Paid Content in die entscheidenden Feeds

„Unsere #3 der schlimmsten #IndustrialEthernet-Fehler sorgt für Probleme und Frustration bei der Fehlerbehebung von Verkabelungsproblemen. Warum die Etikettierung der Kabelinstallationen so wichtig ist, können Sie hier erfahren: … #flukenetworks #industrialautomation #troubleshooting #ethernetcable.“

Um potentielle Interessenten mit den passenden Inhalten zu adressieren, erarbeiteten wir relevante Themen und veröffentlichten die Posts kontinuierlich nach einem erarbeiteten Redaktionsplan. Während mit dem organischen Content vor allem deutschsprachige und in der DACH-Region ansässige Follower angesprochen wurden, richtete sich der bezahlte Content insbesondere an Interessierte aus den Bereichen Industrial Ethernet sowie Industrial Automation und damit potentielle neue Follower im deutschsprachigen Raum. Durch ein sorgfältiges Targeting sowie kontinuierliches Monitoring, stetige Optimierung sowie A/B-Tests wurde der Erfolg der bezahlten Kampagnen sichergestellt. Mit dieser Mischung aus organischem und Sponsored Content wurde die deutsche Zielgruppe von Fluke Networks EMEA effizient erreicht und systematisch erweitert.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Ann-Charlott Stegbauer

Ann-Charlott Stegbauer
+49 911 530 63-114
ast[at]kaltwasser.de

Corinna Schrätz

Corinna Schrätz
+49 911 530 63-109
csc[at]kaltwasser.de