Die Internationale Funkausstellung in Zeiten der Digitalisierung

Analoge Kontakte im digitalen Zeitalter

Warum sich für uns ein Besuch der Messe noch immer lohnt

Die digitale Transformation betrifft all unsere Lebensbereiche. Doch nicht immer geht es darum, dass das Digitale das Analoge ersetzt – wie wichtig beispielsweise klassische persönliche Kontakte im digitalen Zeitalter sind, wurde auf der IFA 2018 in Berlin deutlich.

  • 1.841 Aussteller auf 161.200 Quadratmetern
  • 245.000 Besucher, davon 150.000 nationale und internationale Fachbesucher
  • 6.000 Journalisten aus 75 Ländern
  • 4,7 Milliarden Euro Ordervolumen

Diese Zahlen belegen, welch enorme Bedeutung die weltweit führende Messe für Consumer Electronics und Home Appliances auch im Jahr 2018 hat. Obwohl Informationen, Werbeflächen und Chatbots bequem online verfügbar sind, machen sich Industrie, Handel, Journalisten und Konsumenten auf den Weg in die Hauptstadt, um live dabei zu sein, zu netzwerken und die Hightlights der technischen Neuheiten direkt selbst auszuprobieren.

Digital, aber nicht unpersönlich

Natürlich machen die Auswirkungen der digitalen Transformation auch vor der IFA nicht halt. Nur wenige Unternehmen legen noch klassische Pressemappen mit ausgedruckten Dokumenten für die Journalisten bereit. Die meisten verteilen – wenn es überhaupt noch haptische Komponenten gibt – Flyer mit Links oder QR Codes. Die eigentlichen Inhalte finden sich ausschließlich online oder auf USB Sticks. Und in Pressekonferenzen werden neben den anwesenden Redakteuren die Zuschauer begrüßt, die das Programm von überall aus über den Livestream mitverfolgen.

Doch der große Zulauf, den die IFA auch in diesem Jahr zu verzeichnen hatte, zeigt eindrucksvoll, welche Rolle der analoge Kontakt spielt – trotz oder grade wegen des Trends, Informationen und den fachlichen wie persönlichen Austausch immer weiter ins Netz zu verlagern. Deshalb machen auch wir als Kommunikateure uns jedes Jahr Anfang September auf nach Berlin, um unsere Kunden zu begleiten, die neuesten Branchentrends aufzuschnappen und die Journalisten und Partner, mit denen wir eben sonst meistens digital kommunizieren, auf einen klassischen Kaffee zu treffen.

Mehr zum Thema:

Leistung: Produktkommunikation

Ihre Ansprechpartnerin

Ann-Charlott Stegbauer

Ann-Charlott Stegbauer
+49 911 530 63-114
ast[at]kaltwasser.de