Internationale Agentur-Allianzen

Gemeinsam mit internationalen Partneragenturen berät Kaltwasser Kommunikation Kunden über Landesgrenzen hinweg - und das schon in langer Tradition.

Globale Kommunikationsexpertise – europäischer Teamspirit auch virtuell

„London calling“ hat schon The Clash gesungen. Derzeit telefoniert, skypt und teamst Kaltwasser Kommunikation intensiv mit seinen Netzwerkpartnern in Prag, Oslo und Mailand. Die internationalen Kundenprojekte stemmt die Kommunikationsagentur mit Hauptsitz in Nürnberg aktuell überwiegend über Microsoft Teams und schätzt es, gemeinsam an Präsentationen und Excel-Sheets zu arbeiten und die Ergebnisse in Echtzeit einfach über den Bildschirm zu teilen.

Wenn einer der ehemaligen Außenminister Großbritanniens per Videobotschaft zum dreißigsten Agenturgeburtstag gratuliert, beweist dies eine lange Tradition an internationalen Beziehungen und interkultureller Zusammenarbeit. Gemeinsam mit der ehemaligen PR-Agentur des britischen Politikers Jeremy Hunt hat Kaltwasser Kommunikation in den 1990er Jahren das Netzwerk „InterPR“ gegründet. Während der Informationstechnologie-Hochkonjunktur wurden von den inhabergeführten Mitgliedsagenturen weltweit viele internationale Kunden betreut. Etwa das erste weltumspannende Satellitengesteuerte Telefonnetz Iridium oder auch die spektakuläre Verheiratung der Unternehmen Uunet und Compuserve in Las Vegas. 

Allianzen mit inhabergeführten Partneragenturen

Ein unabhängiges Agenturnetzwerk hat Kaltwasser Kommunikation bereits im Jahr 1994 gegründet, um seine Kunden Ländergrenzen-überschreitend zu betreuen.  Schon damals war es in 14 Ländern operativ tätig, um sich international breit aufzustellen und globale Kundenprojekte in mehreren Ländern umzusetzen. „Unser inhabergeführtes Agenturnetzwerk bietet unseren Kunden lokalisiertes PR-Know-how in ihren Kernmärkten. So können wir sie nachhaltig in allen Fragen der Öffentlichkeitsarbeit beraten, was in einer globalisierten Welt immer wichtiger wird. Denn jedes Land stellt aufgrund seiner regionalen Mentalität und des unterschiedlichen politischen Umfelds andere Anforderungen an die Kommunikationsarbeit,“ sagt Brigitte Kaltwasser.

Internationale Kundenarbeit mit lokaler Expertise

Die Zusammenarbeit ist dabei geprägt von einem vertrauensvollen und kollegialen Umgang, immer mit dem Fokus auf langfristige Partnerschaften. Ziel dieser Agentur-Allianzen ist es, aktuellen und künftigen Kunden mit internationaler Ausrichtung erfahrene lokale Partner an die Hand zu geben und weiterhin den Komfort eines zentralen Ansprechpartners zu bieten. Die Lead-Agentur koordiniert die Länder und gewährleistet so eine einheitliche und konsistente Kommunikation. So können Kommunikationsstrategien auf die einzelnen Länder abgestimmt werden und Kunden von regionalen, engen Kontakten zu relevanten Medien und Influencern vor Ort durch die lokale Expertise profitieren. Umgekehrt unterstützt Kaltwasser Kommunikation auch multinationale Unternehmen seiner Netzwerkpartner, in Deutschland öffentlichkeitswirksam und kommunikativ zu agieren. Dian Wahlen, Gründerin der Antwerpener PR-Agentur Leads United, welche sie später an Lewis PR verkaufte, erinnert sich gerne an die InterPR-Treffen und die gemeinsame Betreuung internationaler Kunden zurück: „Bis heute bin ich beeindruckt von dem freundschaftlichen Verhältnis zwischen unseren PR-Agenturen und der Leidenschaft von Kaltwasser Kommunikation für die PR.“

Länderübergreifender Austausch mit Netzwerkpartnern

Auch wenn sich Kaltwasser Kommunikation derzeit nur virtuell und nicht persönlich austauschen kann, freut sich die Kommunikationsagentur in der aktuellen Corona-Situation über den länderübergreifenden Austausch mittels Telefon- und Videokonferenzen sowie die gemeinsame Kundenarbeit mit seinen aktuellen Netzwerkpartnern in Europa:

  • HL Com in Paris für die Benelux-Länder und Frankreich: Die PR-Agentur ist seit Gründung im Jahr 1989 spezialisiert auf die Medienarbeit und digitale Kommunikation mit dem Schwerpunkt auf die IT- und Telekommunikations-Branche.
  • Nelson Bostock Unlimited in London für Großbritannien: Seit mehr als 30 Jahren berät die Kommunikationsagentur Unternehmens- und Technologiemarken.
  • in marketing GmbH in Zürich für Österreich und die Schweiz: Die Fullservice-Agentur betreut kommunikativ schwerpunktmäßig IT- und High Tech-Unternehmen.
  • DoubleVi in Mailand für Italien: Die Management- und Kommunikationsberatung berät neben der klassischen Medienarbeit besonders Unternehmen, die sich in einem Wandel oder in einer Transformation befinden.
  • PR.Konektor in Prag für Tschechien und die Slowakei: Marketingkommunikation und kreative Konzepte für zahlreiche Branchen sind das Spezialgebiet der Prager PR-Agentur.
  • Coxit in Oslo für Skandinavien: Die PR-Agentur setzt ihre zehnjährige Kommunikationsexpertise für Kunden aus den Bereichen Technologie und IT sowie Mobilität, Software und Bauwesen ein.

Abhängig von den Kundenbedürfnissen arbeitet Kaltwasser Kommunikation auch mit weiteren PR-Agenturen gemeinsam an internationalen Projekten und baut so stetig sein weltweites Agenturnetzwerk nach Bedarf aus. 

Auch bei den Kaltwasser Kollegen wird Wert auf Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen gelegt, sodass sie mühelos auch auf Tschechisch, Spanisch, Italienisch und natürlich auf Englisch kommunizieren können. Fränkisch, Bayerisch und Berlinerisch ja sowieso.

Ihre Ansprechpartnerin

Lisa-Katharina Kaltwasser
+49 911 530 63 0
lka[at]kaltwasser.de

Dank unserer internationalen Vernetzung

werden unsere Kunden weltweit von erfahrenen PR-Beratern und Kommunikatoren mit ihren länderspezifischen Kenntnissen betreut.“