Digitale Transformation braucht Veränderungskommunikation

Change-Kommunikation

Change-Kommunikation

Situationsbeschreibung:

Ein börsennotiertes Unternehmen mit ca. 2.500 Mitarbeitern sieht sich durch die Digitalisierung disruptiven Veränderungen ausgesetzt. Mit Blick auf den rasanten Wandel einer ganzen Branche steht das Unternehmen vor folgenden Herausforderungen:

  • Omnichannel-Fähigkeit wird überlebenswichtig
    • Kundenverhalten und -bedürfnisse verändern sich (ROPO)
    • Online wird zum wichtigsten Vertriebs-Kanal
    • Neue Wettbewerber etablieren sich mit neuartigen Produkten am Markt
    • Neue Produkte erfordern neue Vertriebswege
  • Sicherung von Zukunftsfähigkeit, Arbeitsplätzen und Abwenden eines Brain-Drain
    • Restrukturierung
    • Qualifikation und Weiterbildung
    • Hi-Potentials gewinnen und halten

Organisatorische Maßnahmen innerhalb des Unternehmens:

Intern wurde die Herausforderung erkannt. Um den unmittelbaren Anforderungen gerecht werden zu können und eine Ausgangslage für die weitere Planung des Veränderungsprozesses zu schaffen, werden erste Maßnahmen eingeleitet:

  • Organisatorische und personelle Umstrukturierung
  • Aufbau neuer Units, Büros und Niederlassungen
  • Etablierung neuer operativer Einheiten
  • gezielte Rekrutierung: Ausbau bestimmter Bereiche
  • Stellenab- und -umbau: Schließung bestimmter Bereiche
  • Diversifikation im Produktportfolio
  • Vereinheitlichung der Produkte und Verfügbarkeit für alle Kanäle
  • Omnichannel-Umbau des Vertriebs

Impact für die Mitarbeiter:

In einer ersten Situationsanalyse erfassen wir die Auswirkungen der Change-Thematik auf die Mitarbeiterschaft. Wer ist wie, in welchem Umfang und wann betroffen:

  • Einige Stellenprofile werden obsolet, andere gewinnen an Bedeutung
  • Mitarbeiterschaft soll neue Kompetenzen und Fertigkeiten besitzen bzw. entwickeln
  • Förderung standort- und bereichsübergreifenden Denkens und Arbeitens
  • Rollout / Intensivierung neuer Arbeitsweisen (Agile Prozesse/Scrum/neue Teamstrukturen)

Impact für Führungskräfte:

Die Führungsebene bereiten wir möglichst frühzeitig auf die Entwicklung vor, so dass sie Orientierung geben kann, sobald die Auswirkungen der Veränderungen in der Mitarbeiterschaft spürbar werden:

  • Aktives Vorleben der Veränderung und glaubwürdige Identifikation mit Weg und Ziel
  • Umsetzung des Change-Prozesses im jeweiligen Verantwortungsbereich
  • Unterstützer und Ansprechpartner der Mitarbeiter
  • Kontinuierliche Information der Mitarbeiter im kaskadierten Informationsfluss
  • Förderung neuer Arbeitsweisen, innovativer Denkmuster und moderner Unternehmenskultur

Kommunikationskonzept

Strategisch geplante, stringente und konsistente Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg. Im ehrlichen Austausch und ständigen Abgleich zwischen Betroffenen, Kollegen und Führungskräften wächst das Bewusstsein für einen gemeinsamen Prozess und die Einsicht in die Notwendigkeiten des Wandels.
Im Idealfall entsteht eine gemeinsame Vision für die zukünftige Ausrichtung des Unternehmens und den Weg dorthin:

Ableiten kommunikativer Ziele aus dem Veränderungsprozess:

  • Information, Motivation und Aktivierung von Führungskräften und Mitarbeitern
  • Verständnis für Notwendigkeiten und damit einhergehende Maßnahmen fördern
  • Aktive Einbindung aller Bereiche und Levels in den Veränderungsprozess
  • Förderung von Engagement und Eigeninitiative
  • Mitarbeiter und Führungskräfte als Botschafter gewinnen (Employer Branding)

Kommunikative Maßnahmen:

  • Entwicklung einer tragfähigen und identitätsstiftenden „Change Story“
  • Ableiten einer konsistenten Kommunikationsstrategie
  • Definition von Kernbotschaften (für intern und extern)
  • Kontinuierliche interne Ergebnis- und Prozesskommunikation
  • Etablierung fester Formate für unterschiedliche On- und Offline-Kanäle
  • Abbildung der thematischen Bandbreite des Prozesses (Strategie – Emotion)
  • Etablierung eines Teams aus Führungskräften und Mitarbeitern als
    • Querschnitt des Unternehmens
    • „Stimmungsbarometer“
    • Content-Generator
    • Treiber und Botschafter
  • Ziele gemeinsam erarbeiten und festlegen
  • Erfolge und erreichte Milestones gemeinsam feiern

Ihre Ansprechpartner

Andreas Schauerte
+49 0911 530 63-120
asc[at]kaltwasser.de

Philipp Nieberle

Philipp Nieberle
+49-911-530 63-113
pni[at]kaltwasser.de